Visionen wagen

„Meine Rolle ist nicht die, Visionen zu haben. Ich schaue auf die Zahlen, bremse und warne.“ Das ist keine leichte Aufgabe für Claudia Thiemer, Leiterin Finanzen und Controlling bei den Deutschen Werkstätten. Sie hat einen Chef, Fritz Straub, der „tausend Ideen hat und jeden Tag mit einer neuen kommt“. Er sagt: „Wir dürfen nicht stehen bleiben." Claudia Thiemer sagt: „Wir müssen schauen, was wir machen können!" Sie bewundert an Fritz Straub, dass für ihn das Glas immer dreiviertel voll ist.“

Bei Claudia Thiemer, der Expertin für die bestenfalls schwarzen Zahlen, ist es immer halb leer. Und wenn sie den Eindruck hatte, der Chef hätte den Bogen wieder einmal überspannt, haben die Deutschen Werkstätten die Situation doch überstanden und sind gestärkt daraus hervorgegangen. „In jeder Krisensituation kam kurz vor 12 doch noch ein rettender Auftrag. Als ob Unternehmensgründer Karl Schmidt auf seiner Wolke etwas dagegen hat, dass sein Unternehmen untergeht.“

„...In jeder Krisensituation kam kurz vor 12 doch noch ein rettender Auftrag. Als ob Unternehmensgründer Karl Schmidt auf seiner Wolke etwas dagegen hat, dass sein Unternehmen untergeht.““