Vielseitigkeit der Projekte

Vielseitigkeit der Projekte

Die Deutschen Werkstätten Lebensräume sind Spezialisten für Planung, Einrichtung, Ausstattung und Möblierung sowie Ausbau von unterschiedlichsten Räumen. Zum Portfolio gehören öffentliche Räume in Verwaltungsgebäuden, Museen, Hotels als auch private Räume in Wohnhäusern und Apartments. Ronny Kretschmer, Geschäftsführer der DW Lebensräume, weiß die Herausforderung seines breit gefächerten Aufgabengebiets sehr zu schätzen: „Das Spannende ist die Vielseitigkeit und Vielfältigkeit der Projekte. Kein Projekt ist wie das andere. Auch bei uns ändern sich die Anforderungen. So ist beispielsweise bei öffentlichen Räumen der Brandschutz ein Riesenthema, bei dem wir immer auf dem aktuellen Stand sein müssen.“

Zunehmende Bedeutung erfährt auch das Thema Raumakustik. Besonders in Zeiten, in denen Arbeitgeber zu ihrer Attraktivität beitragen, indem sie ihren Mitarbeitern eine funktionierende Arbeitsumgebung anbieten: „Vor Jahren haben wir müde gelächelt und gesagt, dann machen wir in den Räumen ein paar Maßnahmen und dann passt das. Heute haben wir es in der modernen Arbeitswelt mit großräumigeren Strukturen zu tun und man findet kaum Räume, die von Beginn an so gut durchdacht sind, dass sie für die Mitarbeiter funktionieren.“ Umso gewissenhafter und umsichtiger nehmen sich die DW Lebensräume diesen Themen an.

Vielfältigkeit äußert sich auch in stark voneinander abweichenden Nutzungskonzepten. An einen Bodenbelag im Objektbereich, über den täglich tausende von Menschen laufen, hat man andere Anforderungen, als an den im eigenen Wohnzimmer. Ronny Kretschmer schätzt zudem die unterschiedlichen Projektgrößen. Natürlich ist ein großes Projekt, das über Monate bearbeitet wird, eine spannende und anspruchsvolle Aufgabe. Aber auch kleinere und kleine Projekte sind reizvoll. „Ein relativ kurzfristiger Projekterfolg ist für die Mitarbeiter auch wichtig. Das ist für die Psyche entspannend“, sagt er.

Vielseitigkeit der Projekte