Profil

„Raum“ ist die Kategorie, in der die Deutschen Werkstätten denken und arbeiten - seit der Reprivatisierung 1992 die einzige Konstante, auf die wir uns verlassen konnten. In den zurückliegenden 25 Jahren musste sich das Unternehmen immer wieder neu erfinden. Wir haben Krisen überstanden, um heute das zu sein, was wir sind: eines der weltweit führenden Unternehmen im Ausbau von Privatresidenzen, Yachten, Vorstandsetagen und Luxushotels.

240 Menschen arbeiten am Stammsitz in Dresden-Hellerau für die Deutschen Werkstätten. Dazu kommen Schwestergesellschaften sowie Niederlassungen und Repräsentanzen in Deutschland, Russland, England, Frankreich und der Schweiz.

Seit November 2012 unterhalten die Deutschen Werkstätten eine Repräsentanz am Monbijouplatz in Berlin-Mitte. Im Juni 2017 wurde zudem ein Showroom in Leipzig eröffnet.