Funktionalität in klassischer Moderne

Riehmers Hofgarten, Berlin

Leistungen Deutsche Werkstätten:
Entwurf, Planung, Innenausbau, Ausstattung mit losem Mobiliar

Fertigstellung 1998

Fotos

Riehmers Hofgarten, 1891 erbaut, erscheint als grüne Oase an einem lebendigen Berliner Boulevard. Das Hotel bietet mit seinem Charme und dem betont persönlichen Kontakt zum Gast eine interessante Alternative zu den großen Häusern. Der neue Eigentümer, die Konzentration GmbH, baut dabei auf das Zusammenspiel von historischer Architektur, funktionaler Innenausstattung und zeitgenössischer Kunst.

In den Zimmern, auf den Fluren und im Restaurant setzen Originalarbeiten namhafter Künstler spannungsvolle Akzente. Die Ausstattung des Gastronomiebereiches folgt dem Einrichtungskonzept, das von den Deutschen Werkstätten Hellerau gemeinsam mit der Konzentration GmbH, der Immobilienbesitz- und Projektentwicklungsgesellschaft der SPD, als Richtlinie für die Gestaltung sämtlicher Gebäude der Partei erarbeitet worden ist.

Die Theke wurde nach eigenem Entwurf von den Deutschen Werkstätten Hellerau angefertigt – wie ähnliche Anlagen für die SPD-Gebäude in Rostock und Chemnitz. Im Bistro findet sich Bestuhlung nach einem Entwurf von Philippe Starck, kombiniert mit Tischen der Deutschen Werkstätten Hellerau. Klare Farben und durchdachte Formen kennzeichnen auch die Gestaltung der Hotelzimmer. Möbel im Stil der klassischen Moderne entstanden in den Deutschen Werkstätten Hellerau nach eigenen Entwürfen. Betten, Schreibtisch, Beistelltischchen, Kofferbock und Schrank bestehen aus Multiplex Birke, an den Schmalflächen deutlich erkennbar, mit kanadischem Ahorn furniert und farblos lackiert.

Text: Anke Müller
Foto: Bernadette Grimmenstein