Mast Jägermeister AG, Vorstandsbüro, Wolfenbüttel

Planung, Mobiliar

Fertigstellung 1998

Fotos

„Luft zum Arbeiten“ sollte das Vorstandsbüro Dr. Hasso Kaempfe nach seinem Wechsel zur Mast-Jägermeister AG, Wolfenbüttel, bieten. Die Deutschen Werkstätten Hellerau schufen ihm die erwünschte Arbeitsatmosphäre. Sachlich, hell und freundlich. Ablageflächen entstanden durch ein langgestrecktes Ablageboard entlang der Fensterfronten. Die mattschwarze Lackierung setzt zugleich optische Akzente. Einem hölzernen Winkel gleicht der große Schreibtisch. Er ruht auf einem Sideboard, das nicht nur Schreibmaterial, sondern unter anderem auch PC und Drucker beherbergt. Als eine raffinierte Konstruktion erweist sich der große Schreibtisch – ein Hohlkörper aus MDF-Platten, präzise auf Gehrung gearbeitet, so dass nirgends Nahtstellen sichtbar werden. Auch beim Furnier achteten die Spezialisten der Deutschen Werkstätten Hellerau akkurat auf perfekte Verläufe. Das Nussbaum-Furnier wurde zudem so ausgesucht, dass es farblich zu der vorhandenen Wandvertäfelung passt. Zwei Schubkästen, links und rechts von einer offenen Ablage, wurden in den Hohlkörper integriert. Die Schubladen wurden aus massivem Ahorn angefertigt und an den Fronten mit Nussbaumfurnier versehen. Die Auszugsführung erfolgt verdeckt. Auch ein Griff wäre zu dominant; er würde die geradlinige, schlichte Form des Tisches stören. Aus diesem Grunde entschieden sich die Deutschen Werkstätten Hellerau, darauf zu verzichten und bei diesem Möbelstück einen Federschnappverschluss einzusetzen. Die Schubkästen sind daher durch einen leichten Druck auf die Front zu öffnen.

Text: Anke Müller
Foto: Bernadette Grimmenstein