Mast Jägermeister AG, Schulungszentrum, Wolfenbüttel

Planung, Innenausbau, Mobiliar, Beleuchtung

Fertigstellung 1998

Fotos

Die Deutschen Werkstätten Hellerau übernahmen den kompletten Innenausbau und die Inneneinrichtung einschließlich Planung. Der Auftrag schloss die Verlegung sämtlicher Fußbodenbeläge und die Ausführung aller Malerarbeiten sowie der Fensterdekorationen mit ein, er beinhaltete aber auch die Lieferung des gesamten losen Mobiliars vom Schreibtisch über die Leuchten bis zum Kleiderbügel. Unsere Mitarbeiter haben dem Bauherrn sogar Kunstwerke für die Ausgestaltung der Räume vermittelt. Eingefasst in Parkett aus kanadischem Ahorn, wurde im Empfangsbereich der Fußboden in mit Muranoglassplittern durchsetzten Steinplatten ausgeführt – strapazierfähig und attraktiv. Über dem Empfangstresen befindet sich ein an Stahlseilen abgehängtes Lichtboard, das 18 Niedervolt-Halogenstrahler trägt. Dieser Baldachin wurde ebenso wie die vordere Front des Tresens aus gewelltem Aluminium präzise auf Gehrung gefertigt. Ein hinterleuchtetes Element aus satiniertem Glas setzt den Tresen im rechten Winkel fort. Es dient dem Lobby-Betrieb am Abend sowie als Kommunikations-Treffpunkt. Von der durchdachten Gestaltung der Tresenanlage profitiert auch das Personal; geschickt verbirgt die Vorderfront funktionale Einbauten wie Schlüsselfächer, Schubladen und Techniktableau, ja, sogar einen Einbaukühlschrank. Die hölzernen Partien der Tresenanlage wurden durchweg mit kanadischem Ahornfurnier versehen. Und auch auf den Eigentümer des Hauses verweist der Empfang: Ein Glaskubus präsentiert unübersehbar, von unten angestrahlt, die „klassische“ Jägermeister-Flasche. Das Schulungszentrum der Mast-Jägermeister AG in Wolfenbüttel verfügt über drei große und zwei kleine Konferenzräume. An der Stirnseite des Tagungsraumes wurde eine Medienwand installiert. Geschickt ermöglicht sie eine flexible Nutzung des Raumes: Bei Bedarf verschwinden Projektionsflächen und weiße Wandtafeln hinter Rollläden aus Aluminium.

Für das Schulungszentrum wurde ein ebenso schöner wie schlichter Schreibtisch entworfen und gefertigt. Das gesamte Möbelstück ist mit Furnier in kanadischem Ahorn versehen. Für Stabilität sorgt eine handbreite Zarge, im hinteren Drittel unter der Tischplatte nahezu unsichtbar platziert. Der Container unter dem Schreibtisch und der TV-Wagen stehen nicht nur aus dekorativen Gründen auf großen Rollen. Solide Edelstahlgriffe unterstreichen die angebotene Mobilität.
Mit Massivparkett aus kanadischem Ahorn wurden die beiden Frühstücksräume im Erdgeschoss des Bauteils B ausgestattet. Eine originelle konstruktive Lösung fanden die Deutschen Werkstätten Hellerau für das vier Meter breite Frühstücksbüfett an der Stirnseite des Raumes: Ein Sideboard aus Ahorn mit Schubladen und Türen aus satiniertem Glas steht vor einer Konsole aus satiniertem Glas. Dafür wurden Scheiben präzise auf Gehrung zusammengefügt, so dass der Eindruck eines massiven Glasblocks entsteht, der einen langgestreckten Regalboden trägt. Der Konferenzraum verblüfft mit einer Gipskartonwand, in die ein Ganzglasregal integriert wurde. Darin wird – mit verschiedenen Leuchten ins rechte Licht gesetzt – das Sortiment der Mast-Jägermeister AG präsentiert.

Text: Anke Müller
Foto: Bernadette Grimmenstein