Ein neues Zuhause für Rudi und Ralph

Mast-Jägermeister AG, Neuer Firmensitz

Leistungen Deutsche Werkstätten:
Planung, Projektmanagement, Innenausbau

Fertigstellung 2006

Fotos

Die Hirsche Ralph und Rudi haben der Marke Jägermeister zu einem wahren Höhenflug verholfen. In knapp sieben Jahren gelang es, den Umsatz zu verdoppeln und der Marke weltweit den rang 13 der Topp-Premium-Spirituosen zu sichern, mit starker Tendenz zu Platz 10. Zu Hause in Wolfenbüttel wurde es langsam eng.

Das Braunschweiger Büro Struhk Architekten Planungsgesellschaft mbH entwarf den angestammten Standort den neuen Firmensitz der Mast-Jägermeister AG. Wir übernahmen Planung und Ausführung der Innenarchitektur. Im Gegensatz zur Werbung waren hier keine spektakulären Zeitgeistentwürfe gefragt. In enger Zusammenarbeit mit den Auftraggebern wurde ein Konzept entwickelt, das Bodenständigkeit und Tradition in modernem Gewand vermitteln soll.

Dunkel gebeiztes Eichenholz erinnert an die eichenen Kräuterlikörfässer, ohne aber auch nur einen Anflug von Behäbigkeit zu erwecken. Klare Formen, präzise Umrisse, Kombinationen edler Materialien und intelligente Raumtrennungen machen die Räume unverwechselbar. Die Wirkung der Inneneinrichtung konnte ständig an einem wachsenden Musterbüro überprüft werden. Spezielle Bürocontainer wurden entwickelt. Die verschiedenen Bürobereiche sind variierende Kombinationen der gleichen Elemente, die nach Bedarf immer wieder neu zusammengestellt werden können. Auch dies ist eine Voraussetzung für äußerste Flexibilität. Man merkt es den Räumen an, daß jedes Detail sorgfältig durchgestaltet ist. Sie haben eine besondere, unternehmensspezifische Atmosphäre. Eine herausragende Rolle hatte die Lichtplanung, das lebendige Spiel der Lichter und Farben. Die verschiebbaren Eichen-Trennwände im Foyer sind durch Lichtelemente akzentuiert.

Einen sehr schönen Effekt machen auch die in den Boden eingelassenen Lichtbänder der Gangbereiche. Sie sind mit grünem Bruchglas aus Jägermeisterflaschen gefüllt. Das funkelnde Grün setzt ebenso Farbakzente wie die leuchtend orangenen Flächen in den Teeküchen. Beide Farben gehören zum Corporate Design des Unternehmens und tauchen immer wieder auf. Überall zeigt Jägermeister sein unverwechselbares Gesicht. Es sind Räume, in denen sich Rudi und Ralf Zuhause fühlen können ebenso wie die Mitarbeiter des Unternehmens und die Besucher, die aus aller Welt in die Zentrale der Kräuterlikörherstellung kommen.

Text: Deutsche Werkstätten
Foto: Bernadette Grimmenstein