Infineon, Dresden

Innenausbau, Mobiliar, Bestuhlung

Fertigstellung 1995

Fotos

Nach einer spektakulär kurzen Bauzeit von nur 16 Monaten entstand hier die Vorzeigeinvestition Sachsens – Siemens Microelektronik Center. Am 10.11.1995 wurden die ersten Siliziumscheiben in den Produktionsprozess eingeschleust. Die Deutschen Werkstätten führten die Innenausbauarbeiten in den öffentlichen Bereichen der Simec Dresden aus. Sie lieferten auch das Mobiliar und die Bestuhlung für die Chipfabrik, die mittlerweile weit über 1000 Beschäftigte hat.

Text: Deutsche Werkstätten
Foto: Bernadette Grimmenstein