Hellerau

Chronologie
Es gibt nicht viele Unternehmen in Deutschland, an deren Geschichte sich die wirtschaftliche und politische Entwicklung Deutschlands im 20. Jahrhundert so anschaulich studieren lässt wie an den Deutschen Werkstätten in Dresden. Es gab Utopien, Realisierungen, Schwierigkeiten und viele wegweisende Innovationen. All dies passierte seit 1898 und wird schon an der Chronologie des Unternehmens deutlich.
MEHR

Ideen
Der Mythos Hellerau, wie er sich seit Beginn des 20. Jahrhunderts gebildet hat, hat unterschiedliche Facetten. Es finden sich Ziele, Gedanken, Ambitionen, Begriffe, die mehr als ein Jahrhundert lebendig überdauerten, die Transformationen erfuhren, immer wiederkehrten. Die im Unternehmen gewachsenen Ideen haben ihren ganz eigenen Einfluss auf die Geschichte des Unternehmens genommen. Und sind weit darüber hinaus wirksam geworden. 
MEHR

Menschen
Von der Rolle und Aufgabe der Künstler im Rahmen kunstgewerblicher Arbeit hatte der Unternehmensgründer Karl Schmidt Anfang des 20. Jahrhunderts völlig neue, ungewöhnliche Vorstellungen. Von Beginn an wollte er die Besten nach Hellerau holen und ganz neue Wege beschreiten. Auch heute arbeiten die Werkstätten mit hervorragenden Architekten und Designern zusammen. Partnerschaftlich, im Dialog.
MEHR

Standort
Hellerau. Ein Stadtteil am Rand Dresdens. Heute sind in der Umgebung die Flaggschiffe der Hochtechnologie vor Anker gegangen: Infineon, AMD, viele kleinere innovative Unternehmen. Es scheint so, als gäbe es hier eine besondere Atmosphäre, in der Zukunft gebaut und Visionen verwirklicht werden können. Ein Blick auf Hellerau und seine Geschichte lässt erahnen, wie anregend die Atmosphäre des Ortes ist. 
MEHR