20. February 2019 · 07:30 pm

Werkstättenkonzert am 20.2.2019, 19.30 Uhr: Klassik und Jazz im Duo

Das erste Konzert der neuen Saison mixt Klassik und Jazz. Begonnen wird mit dem Quartett PINA, nach der Pause geht es weiter mit SNAPSHOT

PINA Quartett

Das PINA Quartett ist ein Streichquartett von Studentinnen der HfM Dresden. Sunjoo Hong (1. Violine) und Kyoungjie Kim (2.Violine) studieren seit 2016 im Master Violine bei Prof. Annette Unger, Sangji Park (Viola) studiert seit 2018 im Master bei Prof. Pauline Sachse und Yu-Tung Huang (Violoncello) seit 2016 im Bachelor bei Prof. Emil Rovner. Mentorin des Quartetts ist Prof. Natalia Prischepenko. Die vier Quartettmitglieder haben sich während ihres Studiums an der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden von der Kammermusik fasziniert zusammengefunden und 2016 das Quartett gegründet. Am 20.2. spielen sie zuerst Felix Mendelssohn Bartholdy (Streichquartett f-Moll op. 80, I. Allegro vivace assai, IV. Finale-Allegro molto) und danach Dmitri Schostakowitsch (Streichquartett Nr. 3 F-Dur op. 73, III. Allegro non troppo)

SNAPSHOT

Snapshot ist ein Jazz-Quintett bestehend aus fünf jungen freischaffenden Musikern aus Dresden und Leipzig: Berthold Brauer an der Trompete, Albrecht Ernst am Altsaxophon, Lucia Schiller am Klavier, Nils Schnalke am Kontrabass und Pat Eric Beutler am Schlagzeug. An der Hochschule für Musik Carl Maria von Weber Dresden lernten sie sich beim Jazzstudium kennen. SNAPSHOT bewegt sich im Sound-Idiom des Hard-Bop und Modern Jazz; zum Programm der Band gehören Stücke von Lee Morgan, Russ Freeman, Shelly Manne und Victor Feldman, u.m., wie auch zahlreiche eigene Stücke

Die Gäste können sich auf kraftvollen Jazz freuen!

Adresse: Moritzburger Weg 68, Neubau der Deutschen Werkstätten, Kontakt: 0351-21590-0 und www.dwh.de